Release Notes Purple DS 7.3

Geändert am Mon, 27 Sep 2021 um 12:07 PM

Template 7.3

Android Support: 5.0 (Lollipop) - 11.0 (Q)

iOS Support: iOS 11 - iOS 15



Neuerungen:


INHALTSVERZEICHNIS


1. Allgemein


Nativer Storefront wird nicht mehr unterstützt

Die Unterstützung für den nativen Storefront wurde mit den Versionen 7.X eingestellt. Es muss nun immer ein HTML-Storefront verwendet werden. Der HTML Storefront kann flexibler genutzt und über die dynamischen Inhalte angepasst werden. 


Unterstützung für das Drucken von PDF Ausgaben

Es ist jetzt möglich eine Funktion zu aktivieren um PDF Ausgaben aus der App zu drucken.


Unterstützung von Verbrauchsartikeln 

Aufgrund von Beschränkungen in den App Stores ist die Anzahl der Produkte begrenzt. Um diese Einschränkung zu umgehen, unterstützt Purple DS nun den Produkttyp "Verbrauchsartikel", so dass Purple-Nutzer diesen neuen Produkttyp anstelle von Nicht-Verbrauchsartikeln für Einzelkauf Produkte verwenden können.


Unterstützung für Airship

Das Airship SDK wird unterstützt. Die Features Rich Notifications, Tracking der Rich Notifications und In-App Messages wurden in das App-Template eingebunden. Ungelesene In-App-Nachrichten, die von Airship gesendet wurden, werden in der App hervorgehoben angezeigt im Posteingang-Menüpunkt mit der Anzahl der ungelesenen Nachrichten, in der ungelesenen Nachricht selbst und bei iOS durch eine Zahl im App-Symbol. 


Unterstützung von Webtrakk / Mapp Intelligence

Das neue tracking SDK Webtrakk / Mapp wurde hinzugefügt.


Apps unterstützen nun Firebase Dynamic Links. Mit Dynamic Links erhalten Benutzer die beste verfügbare Darstellung für die Plattform, auf der sie den Link öffnen. Wenn ein Benutzer einen dynamischen Link unter iOS oder Android öffnet, kann er direkt zu den verknüpften Inhalten in der nativen App weitergeleitet werden. Wenn ein Benutzer denselben dynamischen Link in einem Desktop-Browser öffnet, wird er zum entsprechenden Inhalt der Website weitergeleitet werden.


Apps unterstützen Deferred Deeplinks über eine spezielle purple.to-Website. Weitere Informationen finden Sie hier.


Angleichung der Entitlement-UX

Die Entitlement-Screens sehen und verhalten sich auf beiden Plattform nun gleich.


Bessere Behandlung von abgelaufenen Entitlement-Logins

Abgelaufene Entitlement-Tokens werden bei Catalog-API Anfragen automatisch erneuert. Wenn dies fehlschlägt, wird der Nutzer zum erneuten Einloggen aufgefordert.


Unterstützung für Custom HTML Fehlerseiten

Es gibt nun HTML Fehlerseiten, wenn eine HTML in der App oder der Content nicht geladen werden können. Neben Default HTML Seiten kann man auch Custom HTML Seiten konfigurieren.


Unterstützung von Publication-Products

Es gibt nun eine neue Art von Produkt an Publications, die bei Kauf alle Ausgaben außer der aktuellen Ausgabe freischalten. Alternativ kann die aktuelle Ausgabe ebenfalls mit freigeschaltet werden.

Die freizuschaltenden Ausgaben von Publication-Produkte können gefiltert werden.



Custom Properties für AT Internet Tracking

Es ist jetzt möglich, persistente und nicht persistente benutzerdefinierte Properties bei der Verwendung von AT Internet zu nutzen. Sie können für Action- und View Events  gesendet werden.





2. Android


Unterstützung für Android Abo Up- und Downgrades

Es ist nun möglich auf Android Abo Up- und Downgrades durchzuführen


Individuelles Notification Icon bei Android Push Nachrichten

Für Android Push Nachrichten kann ein individuelles Notification Icon im Purple Manager eingerichtet werden.




3. iOS




Erweiterung der iOS Privatsphäre Dialog Funktionen

Für den iOS Privatsphäre Dialog kann festgelegt werden, welche SDKs deaktiviert werden sollen, falls der Nutzer Tracking ablehnt. Dies ermöglicht es nur die SDKs zu deaktivieren, die tatsächlich den IDFA identifier für Tracking oder Retargeting verwenden. Zusätzlich kann ein HTML Dialog genutzt werden, der vor dem Privatsphäre Dialog angezeigt wird um Nutzer zu informieren, warum Tracking in der App verwendet wird. Weitere Informationen finden sie hier.


Unterstützung für iOS Promotional Subscription Offers ab iOS 12

Es ist nun möglich iOS Promotional Subscription Offers anzubieten.


Unterstützung für iOS Subscription Offer Codes ab iOS 14

Es ist nun möglich auf iOS Subscription Offer Codes einzulösen.



Systemdialog für erzwungene (forced) Updates

Der Hinweis, dass ein Update der App erforderlich ist, wird jetzt als Systemdialog angezeigt. Der Text des Dialogs kann in den App Übersetzungen angepasst werden. 



Purchases aus dem App Store

Der Kaufprozess für In-App-Käufe kann bereits aus dem iOS-App-Store heraus gestartet werden. Der App-Nutzer wird dafür in die App geleitet sofern sie installiert ist.



4. HTML Storefront Entwicklung





Catalog-API: Erweiterung der Subscriptions um zusätzliche freizuschaltende Ausgaben

Die Catalog-API hat nun die Information über zusätzliche freizuschaltende Ausgaben durch Abos.


Catalog-API: Filtern der Publications nach Typ 

Es ist nun möglich Publications nach Typ zu filtern.


Catalog-API: Filtern der Subscriptions nach Kaufzustand 

Es ist nun möglich Subscriptions nach ihrem Kaufzustand zu filtern.


Catalog-API: Abfrage der gekauften Produkttypen

Es ist nun möglich alle aktuell gekauften Produkttypen abzufragen.


Catalog-API: Filtern von Publications nach der Sprache

Es ist nun möglich Publications nach ihrer Sprache zu filtern.


JavaScript-API: Unterstützung für Offline-Medien in media-API

Die media-JavaScript-API kann nun Dateien aus den dynamischen Ressourcen und Ausgaben abspielen.


JavaScript-API: Wechsel der tracking-API auf Promises

Die tracking-JavaScript-API wurde auf Promises umgestellt. 


JavaScript-API: Wechsel der state-API auf Promises

Die state-JavaScript-API wurde auf Promises umgestellt.


JavaScript-API: Informationen über vergangene Käufe

Es kann nun per JavaScript-API abgefragt werden, ob der Nutzer jetzt oder vorher schon Abos gekauft hat.


JavaScript-API: Zusätzliche Informationen nach Kauf

Der JavaScript-API stehen nun die Product-ID und die Transaction-ID nach Kauf zur Verfügung.



JavaScript-API: Scrollen zu einem Element beim Öffnen einer Issue

Es ist nun möglich zu einem bestimmten Element (z.B. der rechte Seite) zu scrollen, wenn man eine Issue (z.B. aus der Suche) öffnet.


JavaScript-API: Generischer externer Login

Es ist nun möglich einen externen Login über die JavaScript-API durchzuführen.


JavaScript-API: Unterstützung der Freischaltung von Ausgaben durch 3rd Party Accounts

Es ist nun möglich Ausgaben durch einen externen Account device- und plattformübergreifend freizuschalten.


JavaScript-API: Vereinfachte Art Metadaten abzufragen

Es ist nun möglich alle Metadaten auf einmal abzufragen.


Es ist nun möglich den Packagenamen und das Deeplink Schema über die Metadaten abzufragen.



5. Unterstützte 3rd Party SDK-Versionen




3rd Party SDK versions

Library
Android version
iOS version
Adjust4.26.04.29.5
Adobe Mobile4.13.54.21.1
Airship14.1.114.6.1
Appboy / Braze12.0.03.33.1
AT Internet2.20.12.22.3
AWS Pinpoint2.22.12.23.0
Facebook SDK9.0.09.0.1
Firebase26.7.07.9.0
Flurry12.11.011.2.0
Mapp5.0.95.0.0-beta14
Matomo4.1.27.4.1
Play Store Billing Library3.0.3/
SourcePoint CMP5.3.95.3.5




War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren